Guter Schnitt für Wald- und Wirtschaftswege

Mit dem Heckenkreisel können Hecken und überhängende Äste problemlos zurückgeschnitten werden. Die Maschine arbeitet mit vier übereinander angeordneten Kreissägeblättern und hat am Auslegearm eine Reichweite von bis zu 8 m. Mühelos werden dichtes Buschwerk und Äste bis 20 cm Durchmesser gekürzt, um ein ausreichendes Lichtraumprofil zu schaffen.

 

Dank eines 3-Achsen-Gelenkkopfes am Heckenkreisel erlaubt das Gerät eine individuelle Anpassung an die Gegebenheiten. Zugewachsene Wald-und Wirtschaftswege sowie Randstreifen können mit dieser Technik problemlos und kostengünstig freigestellt werden. Durch ständige Weiterentwicklung in den vergangenen Jahren entstand eine Maschinenkombination, die in Technik und Leistung unschlagbar ist.

 

Die Maschine erzielt eine Meter-Schnittleistung pro Stunde, die im Vergleich zu herkömmlichen Heckenkreiseln mehr als doppelt so hoch ist. Überzeugen Sie sich selbst!

 

Ein Auslegemulchgerät am Heck wird zum Zerkleinern von Baum- und Buschausschlägen sowie dünnem Schnittgut in Gräben und Böschungen eingesetzt.

 

Kosten- und zeitaufwendige Umsetzfahrten werden durch die Kombination der zwei Maschinen vermieden.

 

Die Räumung des angefallenen Schnittmaterials erledigen wir mit einer Maschinenkombination aus Forstmulcher und Räumzange.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ternis Umwelt- & Landschaftspflege GmbH       Impressum      Datenschutz